https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Unfall nach Flucht vor der Polizei
Unfall nach Flucht vor der Polizei
03.05.2019 - 14:33 Uhr
Heidelberg (lsw) - Kurz nachdem zwei Autos bei Heidelberg vor einer Polizeikontrolle geflohen sind, haben die Fahrer am Autobahnkreuz einen schweren Unfall gebaut. Beide Fahrer sowie jeweils ein Mitfahrer - alle im Alter zwischen 26 und 29 Jahren - wurden am frühen Freitagmorgen verletzt, wie die Polizei mitteilte.

"Alle vier waren augenscheinlich alkoholisiert oder standen unter Drogeneinfluss", sagte ein Polizeisprecher. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzte die Polizei auf 50 000 Euro.

Mit hoher Geschwindigkeit: Kontrolle über Auto verloren

Mit hoher Geschwindigkeit seien die Autos auf der A 656 von Heidelberg in Richtung Mannheim unterwegs gewesen, hieß es. Auf der Überleitung zur A 5 in Richtung Frankfurt habe der Fahrer im ersten Wagen die Kontrolle über das Auto verloren, sei von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitplanke geschleudert. Der Fahrer des zweiten Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Wrack auf. Später wurde klar: Beide Fahrzeuge waren an einer Kontrollstelle bei Heidelberg vor der Polizei geflüchtet. Die Beamten verfolgten die Autos - konnten aber nicht lange Sichtkontakt halten.

Die Strecke musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Gegen 8.30 Uhr wurde sie für den Verkehr wieder freigegeben.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa/Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Zwei Frauen bei Unfall verletzt

02.05.2019
Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Durmersheim (red) - Zwei Frauen sind bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Durmersheim leicht verletzt worden. Eine Fahrradfahrerin hatte einer Motorradfahrerin die Vorfahrt genommen. Beide Fahrerinnen bremsten stark und stürzten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Unfall: Carl-Schurz-Straße gesperrt

02.05.2019
Unfall: Carl-Schurz-Straße gesperrt
Rastatt (red) - Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen in der Carl-Schurz-Straße in Rastatt aus der Spur geraten. Grund dafür war wohl ein medizinischer Notfall. Der Mann fuhr auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite gegen einen geparkten Opel. Dieser wurde gegen zwei weitere Autos geschoben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Rund 30.000 Euro Sachschaden

30.04.2019
Rund 30.000 Euro Sachschaden
Rastatt (red) - Da der Fahrer eines Nissans am Dienstag bei der Ausfahrt Rastatt-Nord an der Ampel zur B462 nach ersten Erkenntnissen das dortige Rotlicht missachtete, kam es zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Angeklagter spricht von ´Filmriss´

30.04.2019
Angeklagter spricht von "Filmriss"
Gaggenau (tom) - Der Unfall am 13. Juli 2018 forderte zwei Todesopfer. Deutschlandweit war die Anteilnahme am Geschehen groß, durch das ein sieben Monate alter Junge und seine 54-jährige Großmutter gestorben sind. Jetzt wird in Rastatt vor dem Schöffengericht verhandelt (Foto: fuv). »-Mehr
Sinzheim
Nach Unfall leicht verletzt

30.04.2019
Nach Unfall leicht verletzt
Sinzheim (red) - Rund 7.000 Euro Schaden und eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag auf der B3 in Richtung Baden-Baden-Oos ereignet hatte. Laut Polizeiangaben missachtete eine 50-Jährige eine rote Ampel und krachte in einen BMW (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Bei Temperaturen ab 27 Grad schwindet laut Experten die Konzentrationsfähigkeit. Fällt es auch Ihnen schwer, konzentriert zu bleiben?

Ja.
Nein.
Manchmal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz