https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Digitalisierung: FDP setzt auf Private
Digitalisierung: FDP setzt auf Private
12.10.2019 - 13:19 Uhr
Blaubeuren (lsw) - Die FDP im Südwesten setzt beim Ausbau der Infrastruktur für die Digitalisierung vor allem auf die Privatwirtschaft. Das wird in einem Leitantrag bekräftigt, mit dem sich am Samstag ein kleiner Parteitag der Südwest-Liberalen beschäftigte.

"Wir Liberale wollen den Wettbewerb und sehen hier eindeutig die Marktwirtschaft als das richtige Instrument für die Sicherstellung der Versorgung der Menschen und Unternehmen sowie der staatlichen Institutionen an", heißt es in dem Dokument mit dem Titel "Grundlagen für die Kommune der Zukunft".

Auf Ängste eingehen

Der FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer rief seine Parteifreunde bei dem Treffen des Landeshauptausschusses in Blaubeuren nahe Ulm auf, sich auf allen Ebenen für die Digitalisierungspolitik der Liberalen stark zu machen. Dabei gelte es auch, auf Ängste und Sorgen vieler Menschen angesichts der Digitalisierung einzugehen.

Strategie für Kommunen gefordert

In dem Leitantrag fordert der Parteivorstand eine umfassende Digitalisierungsstrategie für Kommunen und beklagt Funklöcher und Lücken in der Breitbandversorgung. Städte und Gemeinden müssten sicherstellen, "dass jeder Zugang zu digitalen Angeboten und Lösungen haben kann". Dafür soll die Zusammenarbeit der Kommunen gestärkt werden.

Foto: Bernd Weisbrod/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Gemeinsam bei der Digitalisierung

11.10.2019
Gemeinsam bei der Digitalisierung
Rastatt (red) - Im Frühjahr 2019 startete die Zusammenarbeit von neun mittelbadischen Kreisstädten bei der Digitalisierung. Nun haben eine Oberbürgermeisterin und fünf Oberbürgermeister eine entsprechende Absichtserklärung im Rastatter Rathaus unterzeichnet (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Karlsruhe
Spekulationen um Standort Karlsruhe

11.10.2019
Sorge um Standort Karlsruhe
Karlsruhe (vo) - Wie geht es weiter mit dem Michelin-Werk in Karlsruhe? Nachdem das französische Unternehmen bereits Arbeitsplätzen nach Frankfurt verlagert hat, geht jetzt die Angst bei Beschäftigten um, es könnte zu weiteren gravierenden Einschnitten kommen (Foto: dpa) »-Mehr
Berlin
´Das ist kein großer Wurf´

10.10.2019
Latif: Nicht der große Wurf
Berlin (red) - Der Kieler Meteorologe und Klimaforscher Mojib Latif (dpa-Foto) hält die am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossenen Vorhaben zur Reduzierung der Treibhausgase für völlig unzureichend. Warum, erklärt er im BT-Interview. Ein paar Fortschritte sieht er aber doch. »-Mehr
Nürnberg
Forderung nach mehr Tarifbindung

07.10.2019
IG Metall berät Arbeitsprogramm
Nürnberg (dpa) - Die Beschäftigungssicherung in der Energie- und Mobilitätswende ist das beherrschende Thema bei der IG Metall (Foto: dpa), die seit gestern in Nürnberg ihr Arbeitsprogramm für die kommenden vier Jahre berät. Der bisherige Vorstand tritt zudem zur Wiederwahl an. »-Mehr
Baden-Baden
´Es gibt noch viel hier zu entdecken´

04.10.2019
Intendantin legt Sabbatjahr ein
Baden-Baden (fvo) - Jobsharing auf Teilzeit: Nicola May (links, Foto: Vollmer) legt im kommenden Jahr eine schöpferische Pause ein. Für sie übernimmt Chefdramaturgin Kekke Schmidt kurzzeitig das Ruder. Die Stadt hat den Vertrag mit May vorzeitig bis 2026 verlängert. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz