www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Falsche Mahnungen im Umlauf
Falsche Mahnungen im Umlauf
14.11.2019 - 15:51 Uhr
Berlin (red) - Ein falsches Inkassounternehmen verunsichert laut einer Pressemitteilung des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) derzeit viele Verbraucher. Dem BDIU liegen demnach zahlreiche Beschwerden vor, in denen Kunden von Energieversorgern angeben, Mahnungen erhalten zu haben. Die Briefe stammen von einem "Inkassobüro Aleksander" mit postalischer Anschrift in Berlin.

Doch dieses Inkassounternehmen gibt es laut BDIU nicht. Auf die Mahnschreiben sollte keinesfalls bezahlt oder direkt reagiert werden, empfiehlt der Bundesverband. Zudem wird zu einer Anzeige bei der Polizei geraten.

Ausstehende Stromzahlungen werden eingefordert

In den Briefen, die dem BDIU laut Pressemitteilung vorliegen, werden ausstehende Stromzahlungen eingefordert. Sie sind meist überschrieben mit "3. Mahnung". Einige Empfänger hätten berichtet, dass die auf den Schreiben angegebenen Zählernummern tatsächlich korrekt seien. Der Stromlieferant selbst wisse aber nichts von offenen Beträgen, heißt es weiter.

Auf den ersten Blick sehen die Briefe laut BDIU aus wie eine normale Rechnung. Auf der rechten Seite finde sich ein dicker roter Balken mit der Beschriftung "MAHNUNG". Angehängt sei ein vorausgefüllter Überweisungsträger. Darauf sei ein Konto mit einer deutschen IBAN-Kennung angegeben, was für eine gefälschte Forderung "sehr ungewöhnlich" sei, so der BDIU.

Weitere Tipps finden sich unter: www.inkasso.de/verbraucher/mahnungen-checken

Wer Fragen hat oder sich über ein Inkassounternehmen beschweren möchte, kann sich damit an den Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen unter www.inkasso.de wenden.

Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bad Herrenalb
Obacht vor falschen Polizisten!

12.11.2019
Obacht vor falschen Polizisten!
Bad Herrenalb (red) - Falsche Polizeibeamte treiben laut einer Pressemitteilung der Polizei derzeit wieder überall ihr Unwesen - so auch am Dienstag in Bad Herrenalb. Aus diesem gegebenen Anlass informiert die Polizei über die Masche und gibt Tipps (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Bisons sind auf Kurs

11.11.2019
Bühler Bisons auf Kurs
Bühl (win) - Die Volleyball Bisons Bühl bleiben im Kampf um die Playoff-Plätze auf Kurs. Mit einem 3:2-Erfolg bei Hildesheim-Giesen gelang der Mannschaft von Trainer Johan Verstappen zum zweiten Mal in Folge ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten (Foto: toto). »-Mehr
Offenburg
24-Stunden-Sicherheitstag im Protokoll

09.11.2019
Sicherheitstag beendet: das Protokoll
Offenburg (red) - Präsenz zeigen - das war eines der Hauptziele des Sicherheitstages der Polizei. Insgesamt wurden mehr als 3.000 Personen und rund 1.750 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten leiteten 99 Straf- sowie 116 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und veröffentlichten die Vorfälle als Tickermarathon (Foto: Hildenbrand/dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Polizei schnappt Geldfälscherbande

08.11.2019
Geldfälscherbande geschnappt
Karlsruhe (lsw) - Die Polizei hat eine mutmaßliche Geldfälscherbande aufgespürt - drei Männer und eine Frau sind in Untersuchungshaft gekommen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Die Bande brachte in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz falsche 100 Euro in Umlauf (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Giftköder gegen Rattenpopulation

08.11.2019
Giftköder gegen Ratten
Rastatt (dm) - In der Barockstadt läuft die halbjährliche Schwerpunkt-Bekämpfungsaktion von Ratten im Kanalnetz. Vorsicht ist geboten. Da vergiftete Nager noch Tage weiterleben, sind auch Sekundärvergiftungen von Tieren wie etwa Katzen nicht auszuschließen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz