https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Daimler rechnet in China mit weiter steigenden Verkaufszahlen
Daimler rechnet in China mit weiter steigenden Verkaufszahlen
14.12.2019 - 07:30 Uhr
Stuttgart (dpa) - Daimler rechnet trotz der Flaute auf dem chinesischen Automarkt mit weiter steigenden Verkaufszahlen. "China ist weiter ein Wachstumsmotor für uns", sagte Vorstand Hubertus Troska in Stuttgart.

Die Nachfrage im Premiumsektor sei enorm, und man könne davon ausgehen, dass dieser Markt weiter wachse. Daher sehe er auch weitere Wachstumsmöglichkeiten für Mercedes - allerdings wohl nicht auf dem hohen Niveau der Vorjahre. "Die Kurve flacht jetzt für alle etwas ab", sagte Troska, der im Daimler-Vorstand für das China-Geschäft zuständig ist.

Während der chinesische Markt insgesamt schrumpft, liegen Daimlers Absatzzahlen in dem Land mit bislang rund 641.000 Autos gut sechs Prozent über dem Vorjahr. Erstmals liefen in diesem Jahr mehr als 500.000 Mercedes-Fahrzeuge in China vom Band. Etwa drei Viertel seiner in China verkauften Autos produziert Daimler auch dort. Die Zahl der Importfahrzeuge fällt in diesem Jahr etwas kleiner aus als 2018, wofür Troska aber vor allem Modellwechsel verantwortlich macht. "Wir werden wieder mehr Importanteil haben", sagte er mit Blick auf das kommende Jahr.

Foto: Gollnow /dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Santiago de Chile / Gaggenau
Zum höchsten Vulkan der Welt

14.12.2019
Zum höchsten Vulkan der Welt
Santiago de Chile/Gaggenau (red) - Die Gipfelregion der Anden: Sinnbild für lebensfeindliche Umwelt. Dorthin hat sich eine Expedition mit ihren Unimog gewagt. Daniel Müller ist einer von ihnen; denn er ist der Werkstattleiter des Unimog-Museums Gaggenau (Foto: Unimog-Museum). »-Mehr
Baden-Baden
Das Gesicht des Wirtschaftswunders

07.12.2019
Vor 30 Jahren starb Max Grundig
Baden-Baden (dg) - Das Wirtschaftswunder hat viele Gesichter. Aber eines der eindrucksvollsten ist das von Max Grundig, der wie kein anderer und das Bild dieser Zeit geprägt hat. Vor 30 Jahren starb in Baden-Baden die Unternehmer-Legende Max Grundig (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Junge Klima-Aktivisten wollen sich nicht ´weglächeln´ lassen

05.12.2019
Ernüchternde Zwischenbilanz
Rastatt (dm) - Die Akteure der Online-Jugendzeitung "Ravolution" und der "Fridays-for-Future"-Bewegung ziehen ernüchtert Zwischenbilanz: Man werde in der Rastatter Kommunalpolitik in weiten Teilen nicht ernst genommen. Sie fordern, den Klimanotstand auszurufen (Foto: av). »-Mehr
Bühlertal
Streich Nummer drei?

29.11.2019
SVB: Streich Nummer drei?
Bühlertal (rap) - Verbandsliga-Aufsteiger Bühlertal peilt am Samstag gegen Spitzenreiter Offenburger FV die nächste Überraschung an. Gute Omen: In der bisherigen Runde gewann das Hurle-Team bereits gegen die damaligen Tabellenführer Kehler FV und Lörrach-Brombach (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Viel Beifall für enorme Lebensleistung

27.11.2019
Jochen Gebele verabschiedet
Baden-Baden (red) - Nach fast 21 Jahren an der Spitze des Caritasverbands Baden-Baden ist Jochen Gebele verabschiedet worden. Der langjährige Geschäftsführer war zuvor Leiter der Caritas-Wohnungslosenhilfe gewesen (Foto: Bode). Bürgermeister Roland Kaiser verlieh Gebele ein "Bambi". »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Genf werden Verkehrsschilder installiert, auf denen auch Senioren, Frauen und Paare abgebildet sind. Würden Sie sich solche Schilder auch in Deutschland wünschen?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz