https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Rastatter erfüllen 154 Weihnachtswünsche von Kindern
Rastatter erfüllen 154 Weihnachtswünsche von Kindern
14.12.2019 - 14:47 Uhr
Rastatt (red) - Seit einigen Jahren sorgt in Rastatt die Aktion "Wunschbaum" auf dem Weihnachtsmarkt dafür, dass auch für bedürftige Kinder Wünsche in Erfüllung gehen. In diesem Jahr haben so viele Rastatter wie noch nie bei der Aktion gespendet, teilt die Stadt mit: 154 liebevoll verpackte Geschenke konnten Bürgermeister Arne Pfirrmann und das Stadtmarketing-Team am Freitag an den Geschäftsführer des Diakonischen Werks, Otto Tepper, übergeben.

Kommende Woche können dann die Geschenke rechtzeitig vor Weihnachten bei der Diakonie abgeholt werden.

"Und was haben sich die Kinder gewünscht?", wollte Bürgermeister Pfirrmann wissen. Die Wunschliste war vielfältig, wie Claudia Rex von der Diakonie berichtete. Kinderspiel-Klassiker wie Lego, Barbie, Polizei- oder Feuerwehrautos waren ebenso dabei wie Bücher oder Playstation-Zubehör. Aber auch Gutscheine wurden gewünscht und dreimal sogar einfach "Überraschungen".

Arne Pfirrmann zeigte sich begeistert über die Spendenbereitschaft der Rastatter, die damit einen Beitrag leisteten, "dass Kinderaugen leuchten". Trotz Krisengerede hier und da, bestätigte Otto Tepper: Auch aus anderen Projekten, sei die Spendenbereitschaft erfreulicherweise ungebrochen - oder gar noch stärker geworden. Rastatts neuer Wirtschaftsförderer und Stadtmarketingchef Torsten von Appen wies zudem auf die Win-Win-Effekte der Aktion hin. Denn auch der Einzelhandel, bei dem ein Großteil der Geschenke gekauft wurde, profitiere vom Wunschbaum.

Foto: Stadt Rastatt

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
OB: ´Nehmen Sie die Menschen mit´

14.12.2019
Rechtssicherheit für Vereine
Rastatt (ema) - Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zur Ausrichtung der Feuertaufe in Niederbühl versucht die Stadtverwaltung, den Vereinen für Veranstaltungen juristisch trittfesten Boden zu verschaffen. Das bedeutet für beide Seiten: mehr Aufwand (Foto: av). »-Mehr
Durmersheim
Seifert komplettiert Logistikzentrum

14.12.2019
Logistikzentrum komplett
Durmersheim (HH) - Das Logistikzentrum, das auf dem Gelände der früheren Möbelfabrik Moser in Durmersheim gebaut wurde, ist nun vollständig belegt. Die Seifert Logistics Group (SLG) hat 10 000 Quadratmeter gemietet - als Nachbar der Firma Dr. Wilmar Schwabe (Foto: HH). »-Mehr
Muggensturm
Eine emotionale Story

14.12.2019
Emotionale Story einer Freundschaft
Muggensturm (sl) - Ihren neuen Kurzfilm stellen die beiden Jungfilmer Till Siebler und Paul Wacker am Samstag ins Netz. Das gut zwölfminütige Werk "Die rote Linie" erzählt die emotionale Geschichte einer Freundschaft, die sich in einem politischen Kontext radikal verändert (Foto: red). »-Mehr
Gernsbach
Gefängnis die heimeligere Variante als Obdachlosigkeit

13.12.2019
Haft heimeliger als Obdachlosigkeit
Gernsbach (ham) - Gefängnis schien einem Gernsbacher heimeliger als Obdachlosigkeit, weshalb der gekündigte Mieter am 5. Juli seine Wohnung abfackelte, ehe er sich selbst anzeigte. Die Frage, ob der 26-Jährige schizophren ist, stand nun am Landgericht im Mittelpunkt (Foto: Ebener/dpa). »-Mehr
Rastatt
Ende und Neuanfang für Lokale

12.12.2019
Ende und Neuanfang
Rastatt (dm) - Rund 14 Monate nach seinem Start schließt das Restaurant-Café "Bellini" gegenüber dem Eingang zum Residenzschloss Rastatt. Unterdessen hat am Standort des ehemaligen "Einstein" am Marktplatz das Restaurant "Greek Stories" seinen Betrieb aufgenommen (Foto: dm). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Genf werden Verkehrsschilder installiert, auf denen auch Senioren, Frauen und Paare abgebildet sind. Würden Sie sich solche Schilder auch in Deutschland wünschen?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz