Bahnhofslokal vor Neueröffnung

Bahnhofslokal vor Neueröffnung

Rastatt (dm) - Im November 2014 hatte die Rastatter Bahnhofsgaststätte letztmals geöffnet - damals noch als "KikeriX" -, jetzt steht das Lokal vor einer Neueröffnung: Die Sandwich-Fastfood-Kette "Subway" hat die Räume von der Deutschen Bahn langfristig angemietet.

Kommende Woche sollen die Umbauarbeiten starten, wie das Gebietsbüro Baden-Württemberg des Franchise-Unternehmens auf BT-Nachfrage bestätigte. Wenn alle Genehmigungen da sind - für die entsprechende Außenwerbung an der Fassade sei ein Antrag bei der Stadt Rastatt eingereicht -, sollen ab Mitte September Speisen und Getränke über die Theke gehen. Die Produktpalette der Kette umfasst in erster Linie Sandwiches, Wraps und Salate.

Betrieben wird der Rastatter Standort künftig von dem Karlsruher Mubasher Razzaq, der gelernter Bauingenieur ist, seit Jahren Erfahrungen in der Gastronomie gesammelt und sich für eine Laufbahn in der Systemgastronomie selbstständig gemacht hat, wie er im BT-Gespräch erläutert. Am Bahnhof sieht er einen gut frequentierten Standort. Mit acht Mitarbeitern will er das 220 Quadratmeter große Schnellrestaurant starten, geplant ist, von 9 bis 23 Uhr durchgehend zu öffnen. Auch die Terrasse soll bewirtschaftet werden.

Foto: Vetter

zurück