Warnung vor Haustürgeschäft

Warnung vor Haustürgeschäft

Rastatt (red) - Die Star-Energiewerke warnen Bürger aus aktuellem Anlass vor aggressiv agierenden Haustürvertretern: Wie etliche Kunden Mitarbeitern der Star-Energiewerke berichtet haben, ziehen derzeit Haustürvertreter durch Rastatt. Diese versuchen, gutgläubige Bürger zum schnellen Abschluss von Energieverträgen zu überreden.

Betroffene beschreiben die Ansprache häufig als aggressiv und unverschämt, teilen die Star-Energiewerke mit. Offensichtlich geben die Werber an, im Auftrag der EnBW oder anderer bekannter Energiedienstleister unterwegs zu sein. "Wir raten grundsätzlich davon ab, an der Haustüre Verträge abzuschließen. Lassen Sie sich den Dienstausweis zeigen, prüfen Sie die Angebote gründlich und unterzeichnen Sie auch keine allgemeinen Vollmachten", empfiehlt Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der Star-Energiewerke, und fügt an: "Geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten wie Bankverbindungen oder Jahresverbrauchsrechnungen heraus."

Die Star-Energiewerke bieten betroffenen Kunden Unterstützung an: Sie helfen bei der Formulierung eines Widerspruchs und beantworten auch Fragen rund um das Thema unseriöse Haustürgeschäfte. Die Mitarbeiter des Kundencenters sind erreichbar unter (0 72 22) 77 33 33.

Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

zurück