Kinopreise des Landes verliehen

Kinopreise des Landes verliehen

Stuttgart/Baden-Baden/Gaggenau (red) - Petra Olschowski, Staatssekretärin im Kunstministerium Baden-Württemberg, und Carl Bergengruen, Geschäftsführer der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG), zeichnen 57 Kinos für ihre Programmgestaltung aus. Der Spitzenpreis mit 15.000 Euro geht an die Kinothek in Stuttgart-Obertürkheim.

Insgesamt werden 190.000 Euro an Prämien vergeben. Unter den Preisträgern für "ein sehr gutes Jahresfilmprogramm" sind auch das "moviac - Kino im Kaiserhof" Baden-Baden, das Merkur-Film-Center in Gagenau sowie die Karlsruher Häuser "Schauburg" und "Kurbel". Diese Kinos leisteten mit "ausgefallenen Programmideen und spannenden thematischen Filmreihen (...) einen wichtigen Beitrag zu der sehr vielfältigen Kinolandschaft" des Landes, so Carl Bergengruen.

Symbolfoto: dpa

zurück