Blutzucker messen am Weltdiabetestag

Blutzucker messen am Weltdiabetestag

Rastatt (red) - Mit Aktivitäten in zahlreichen Städten des Landes lenken Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Diabetiker Baden-Württemberg (DBW) die Aufmerksamkeit auf den Diabetes mellitus. Anlass ist der Weltdiabetestag am 14. November. Im Foyer des Rastatter Rathauses am Marktplatz ist der Verein am Dienstag, 14. November, von 9 bis 12.30 Uhr mit einer Blutzucker-Messaktion und einem Informationsstand vertreten.

Der Tag steht unter dem Motto "Diabetes - beweg(t) dein Leben". Mit geringen Veränderungen des Lebensstils sei Diabetes Typ 2 in der Regel gut in den Griff zu bekommen, heißt es in der Pressemitteilung. Unter anderem darüber klären die ehrenamtlich Aktiven des DBW durch ihr Engagement auf. "Sie stehen bewusst zu ihrer Erkrankung und zeigen Wege auf, wie Diabetes frühzeitig erkannt wird und Folgeerkrankungen verhindert werden können", so die Veranstalter.

Zehn Prozent der Bevölkerung haben der Mitteilung zufolge Diabetes (Zuckerkrankheit), Tendenz steigend. Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, doch die Mehrzahl der Betroffenen hat Diabetes Typ 2. Manche wissen es nicht, denn er kommt häufig schleichend. Wird der Blutzucker richtig eingestellt, treten Folgeerkrankungen seltener, später oder gar nicht auf.

Symbolfoto: dpa

zurück