Hinweis auf möglichen Tatverdächtigen: Zeugen gesucht

Hinweis auf möglichen Tatverdächtigen: Zeugen gesucht

Baden-Baden (red) - In den Morgenstunden des Neujahrstags war ein 30-Jähriger in Oos auf einem Fußweg unweit der Sinzheimer Straße mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden (wir berichteten). Das Opfer konnte nun am Dienstag vernommen werden. Dabei ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen.

Zu dessen Person sind die Ermittlungen nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft derzeit noch im Gange. Ein Bezug zu einer nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft bestehe nach jetzigem Ermittlungsstand jedoch nicht.

Nachdem der 30-Jährige Opfer der Messerattacke geworden war, konnte er zwar noch selbstständig Hilfe organisieren, musste dann aber im Krankenhaus intensivmedizinisch betreut werden. Die Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen daraufhin Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags auf. Der Geschädigte schwebt nach aktuellen Erkenntnissen nicht mehr in Lebensgefahr.

Zeugen, die am Neujahrsmorgen zwischen 4.30 und 5.30 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Ooser Festhalle bemerkt haben, werden weiterhin gebeten, sich mit den Beamten der Kripo unter der Telefonnummer (07 81) 21 28 20 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: dpa

zurück