Kuppenheim: Baumfällungen am jüdischen Friedhof

Akazien und kleine Buchen werden direkt gegenüber der Einfahrt ins Schützenhaus gefällt.  Foto: Hegmann

Kuppenheim (red) - Die Stürme vom 2. und 3. Januar haben auch in Kuppenheim zahlreiche Schäden hinterlassen, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt. So fielen unter anderem auf dem jüdischen Friedhof mehrere Bäume um und beschädigten Teile der Einzäunung.

Die Straße in der Verlängerung der Stadtwaldstraße ist darüber hinaus seit dem Sturm ab der Einfahrt zum Schützenhaus in Richtung Stadtwalder Tor gesperrt.

Aufgrund der Schäden an den dortigen Bäumen muss eine komplette Baumreihe im Gewann Vorderer Mergelberg, in der Verlängerung der Stadtwaldstraße in östlicher Richtung zwischen der Einfahrt zum Schützenhaus und Jüdischem Friedhof gefällt werden. Seit Anfang der Woche ist nun eine beauftragte Firma dabei, die betroffenen Bäume zu entfernen.

Die Straße zum Stadtwalder Tor wird sehr stark frequentiert durch Besucher der dortigen Madonna-Statue, von Waldbesuchern und ist die einzige Zufahrt zum Treffpunkt des Waldkindergartens "Kuppenheimer Waldwichtel". Stadtverwaltung, städtischer Baumwart und Forst waren sich daher darüber einig, dass die Bäume sofort gefällt werden müssen.

Foto: Hegmann

zurück