Mehrere Tote nach Unfall auf der A5

Mehrere Tote nach Unfall auf der A5

St. Leon-Rot (red/lsw) - Auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf in Richtung Frankfurt ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei sind vier Menschen tödlich verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer eines Sattelzuges gegen 14.15 Uhr verkehrsbedingt anhalten müssen. Zwei Autos dahinter hielten ebenfalls an. Der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und schob beide Autos unter den stehenden Sattelzug. In den beiden Fahrzeugen starben mehrere Personen. Die genaue Anzahl steht laut Polizei noch nicht fest. Eine Frau konnte schwer verletzt geborgen werden.

Folgeunfall durch Gaffer

Nach dem schweren Verkehrsunfall in nördliche Richtung hat sich auf der Gegenfahrbahn bei St. Leon-Rot ebenfalls ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. In der Mitteilung der Polizei ist von einem "Gaffer-Unfall" die Rede. Nach erster Einschätzungen waren in diesen Unfall sieben Fahrzeuge verwickelt, drei Menschen wurden verletzt. Die beiden rechten der drei Fahrstreifen sind blockiert. Der Rückstau beträgt mehrere Kilometer.


Symbolfoto: red

zurück