Junge Frau in Bahn sexuell belästigt

Junge Frau in Bahn sexuell belästigt

Karlsruhe (red) - Eine 28-jährige Frau ist in der Nacht auf Sonntag in einer Straßenbahn in Karlsruhe von zwei Männern unsittlich berührt worden. Die Polizei sucht noch Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Die 28-Jährige fuhr kurz vor Mitternacht gemeinsam mit einer Freundin in der Straßenbahn der Linie 4 vom Bahnhofsvorplatz in Richtung Karlstor. Kurz nachdem die beiden in die Bahn eingestiegen waren, wurde die 28-Jährige aus einer Gruppe von vermutlich drei jungen Männern heraus angegangen und mehrfach unsittlich berührt. Die Frau setzte sich verbal dagegen zur Wehr und flüchtete in den hinteren Teil der Bahn. Von dort aus verständigte sie umgehend die Polizei.

Als die beiden Männer das mitbekamen, wurden sie aggressiv und gingen der Frau hinterher. "Ein weiteres Aufeinandertreffen konnte aber von aufmerksam gewordenen Fahrgästen verhindert werden", teilt die Polizei mit. Kurz darauf flüchteten alle drei Männer an der Haltestelle Mathystraße oder Karlstor aus der Bahn.

Die beiden Täter wurden als etwa 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Einer hatte große schwarze Augen und war bekleidet mit einem schwarzen Mantel. Der zweite hatte ein schmales Gesicht, einen leichten Bart, eine rechteckige Brille und einen roten Schal. Der dritte der Gruppe, der sich jedoch nicht an der Tat beteiligte, wurde ebenfalls als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er war etwa 1,80 Meter groß und mit kräftiger Statur. Auch er trug einen schwarzen Mantel.

Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich telefonisch mit dem Kriminaldauerdienst unter (07 21) 9 39 55 55 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: dpa

zurück