Weitere Parkplatzflächen in Ötigheim

Weitere Parkplatzflächen in Ötigheim

Ötigheim (red/yd) - Die angespannte Parkplatzsituation während der Aufführungen auf der Ötigheimer Freilichtbühne ist seit Jahren ein Dauerbrenner im Telldorf. Jetzt wird gehandelt.

Bereits im Juni 2013 wurden dem Gemeinderat von einem beauftragten Planungsbüro mehrere Möglichkeiten zur Erweiterung der Parkflächen aufgezeigt. Einige davon wurden bereits umgesetzt, pünktlich zur Festspielsaison 2018 soll nun noch eine weitere realisiert werden, gefördert mit Geldern des Lands Baden-Württemberg.

Wie das Tourismusministerium mitteilt, soll die Umsetzung der sogenannten Variante V mit knapp 12.000 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm gefördert werden - insgesamt werden die Kosten auf rund 80.000 Euro geschätzt. Entstehen sollen Parkflächen östlich der Bahnlinie an der K 3717, angrenzend an den dort verlaufenden Radweg im Gewann "Oberfeldgrund". 2013 hieß es, man könne dort rund 220 neue Parkplätze schaffen. Besucher der Volksschauspiele, die dort parken, können zu Fuß in etwa 15 Minuten zur Freilichtbühne gelangen.

Symbolfoto: dpa

zurück