Streit in Bahnhofsbäckerei eskaliert

Streit in Bahnhofsbäckerei eskaliert

Baden-Baden (red) - In der Bahnhofsbäckerei in Oos ist ein Streit zweier Männer am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr eskaliert. Durch den Einsatz eines Pfeffersprays wurden mehrere Personen verletzt.

Bei der zunächst verbal geführten Auseinandersetzung hatte einer der Beteiligten, ein etwa 60 bis 70 Jahre alter Mann, plötzlich Pfefferspray eingesetzt. Hierdurch wurden sein 29-jähriger Kontrahent, rund zehn weitere Besucher sowie Angestellte der Bäckerei verletzt.

Die Feuerwehr räumte schließlich die Bäckerei, die für rund 45 Minuten geschlossen blieb. Streifen der Landes- und Bundespolizei fuhren den Bahnhof Baden-Baden an, konnten dort aber lediglich noch den 29-Jährigen antreffen. Der Angreifer flüchtete und konnte trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht mehr ausfindig gemacht werden, teilt die Bundespolizei mit.

Er war zur Tatzeit mit einer hellblauen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet, zudem trug er eine Brille mit schwarzem Gestell. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Die Bundespolizei hat die Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Angaben zum Sachverhalt, dem 60- bis 70-jährigen Tatverdächtigen oder dessen Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter (07 81) 9 19 00 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: red

zurück