Arbeiten in Kaiserstraße: Sperrung

Damit das Entwässerungskonzept mit dem neuen Stauraumkanal funktioniert, muss der 'Notüberlauf Ankerbrücke' als wesentliches Element umgebaut werden. Foto: Mauderer

Rastatt (red) - Wenn schon, denn schon: Im Zuge der Bauarbeiten in der oberen Kaiserstraße wird jetzt auch der Notüberlauf in Höhe der Sparkasse umgebaut. Voraussichtlich bis Ende April werden daher die Schlossstraße zwischen Schlosserstraße und Kaiserstraße sowie ein Teil der Kaiserstraße gesperrt.

Laut städtischer Mitteilung steht die Maßnahme in Zusammenhang mit der Baustelle "obere Kaiserstraße". Dort wurde der Stauraumkanal neu gebaut. Damit das Entwässerungskonzept mit dem neuen Stauraumkanal funktioniert, muss der "Notüberlauf Ankerbrücke" als wesentliches Element umgebaut werden. Der dortige Notüberlauf stammt noch aus den 50er Jahren, hat somit eine veraltete Technik, die jetzt auf den neuesten Stand gebracht wird, so die Verwaltung. Die Baumaßnahme dauert insgesamt zwei Monate und musste zuletzt wegen der frostigen Temperaturen unterbrochen werden.

Foto: Mauderer

zurück