Mit Drogen und Alkohol auf A5

Mit Drogen und Alkohol auf A5

Ottersweier (red) - Alkohol- und Drogeneinwirkung dürften laut der Polizei dazu beigetragen haben, dass ein 20 Jahre alter Autofahrer am Sonntagmorgen auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Achern und Bühl nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist.

Der Mann kollidierte gegen 8 Uhr zunächst mit einem Leitpfosten und schlitterte anschließend mit seinem Peugeot zirka 150 Meter weit durch das angrenzende Feld, bevor der Wagen zum Stillstand kam.

Der Fahrer sowie die beiden 25 und 32 Jahre alten Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon und blieben unversehrt. Beim 20-Jährigen ergaben sich nicht nur Hinweise auf einen Drogenkonsum, ein Atemalkoholtest erbrachte zudem einen Wert von weit über einem Promille und somit laut der Polizei jenseits der Fahrtüchtigkeit.

Er musste daraufhin eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

zurück