Prügelei um einen Parkplatz

Prügelei um einen Parkplatz

Rastatt (red) - Der Streit über die Belegung eines Parkplatzes endete am Dienstagmittag in der Rastatter Innenstadt mit einer handfesten Auseinandersetzung. Ein Radfahrer hatte einen Pkw-Stellplatz mit seinem Rad belegt. Als der Autofahrer dies entfernte, kam es zum Streit.

Laut Polizeibericht hatte ein 34 Jahre alter Mann gegen gegen 11.30 Uhr sein Fahrrad kurzzeitig auf einem Pkw-Kundenparkplatz eines Lebensmittemarktes in der Kaiserstraße abgestellt, um seinen Einkauf zu tätigen. Unterdessen wurde das Zweirad von einem 35-jährigen Kunden vom Parkplatz entfernt, um ihn mit dem eigenen Auto zu besetzen.

Als der Fahrradeigentümer dies bemerkte kam, es zu einem hitzigen Streitgespräch zwischen den zwei Parteien. Es dauerte nicht lange, bis der Streit ins Körperliche ausartete. Hierbei wurde der 34-Jährige leicht verletzt. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden eingeleitet.

Symbolfoto: av

zurück