Unfall durch Wendemanöver auf B500

Unfall durch Wendemanöver auf B500

Baden-Baden (red) - Ein Wendemanöver auf der B500 hat am Sonntagabend zu einem Unfall geführt. Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt.

Eine 23-jährige Renault-Fahrerin ist am Sonntagabend auf der B500 in Richtung Baden-Baden unterwegs gewesen. Auf Höhe der Kreuzung zur L75 leitete sie ersten Erkenntnissen zufolge kurz nach 22 Uhr ein Wendemanöver ein. Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer, der die Bundesstraße in die gleiche Richtung befuhr, erkannte das gefährliche Vorhaben zu spät und krachte in die Fahrerseite des Twingo.

Hierbei trugen beide Unfallbeteiligten schwere Verletzungen davon und mussten durch die hinzugerufene Helfer des Rettungsdienstes zur stationären Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Ob womöglich vorangegangener Alkoholkonsum des Yamaha-Lenkers zum Unfallhergang beigetragen haben könnte, bedarf laut der Polizei noch weiterer Ermittlungen.

Symbolfoto: dpa

zurück