Erneuter Steinwurf auf fahrendes Auto

Erneuter Steinwurf auf fahrendes Auto

Baden-Baden (red) - Erneut hat ein Unbekannter in der Nacht auf Donnerstag von der Autobahnbrücke bei Sandweier einen Stein auf ein fahrendes Auto auf der A5 geworfen.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte ein Steinewerfer einen Granitquader von derselben Brücke auf einen Wagen geworfen. Dabei wurde ein Kind leicht verletzt (wir berichteten). Die Polizei ermittelt bei dem Vorfall vom 3. Juni wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft nun am Donnerstag mitteilten, traf der Pflasterstein gegen 23.50 Uhr den Opel eines 60 Jahre alten Autofahrers. Das Wurfgeschoss durchschlug die Heckscheibe des in Richtung Norden fahrenden Wagens. Der Mann blieb unverletzt.

Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen unter der Telefonnummer (07 81) 21 28 20 um Hinweise.

Symbolfoto: dpa

zurück