Dachstuhlbrand in Vereinsheim

Dachstuhlbrand in Vereinsheim

Karlsruhe (red) - Ein Schaden von rund 100.000 Euro ist am frühen Dienstagmorgen bei einem Brand in einem Vereinsheim in Karlsruhe entstanden.

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, stand eine Dachgeschossetage in der Grabener Allee in Flammen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ersten Einschätzungen zufolge könnte ein technischer Defekt als Brandursache infrage komme. Die Ermittlungen waren jedoch noch nicht abgeschlossen.

Gegen 5 Uhr war das Feuer im Bereich des nicht bewohnten Dachstuhls gemeldet worden. Die Karlsruher Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr aus Karlsruhe-Hagsfeld eilten mit rund 45 Kräften zur Brandbekämpfung. Vorsorglich war auch ein Rettungsteam im Einsatz.

Bis gegen 7.15 Uhr war das Feuer weitestgehend gelöscht. In der Folge musste noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Durch die Löscharbeiten wurde auch eine darunter liegende Privatwohnung in Mitleidenschaft gezogen, deren Bewohner jedoch bei der Arbeit war, als das Feuer ausbrach.

Symbolfoto: dpa

zurück