Rheinbrücke: Arbeiten starten

Rheinbrücke: Arbeiten starten

Karlsruhe (red) - Der Beginn der Bauarbeiten an der rund 300 Meter langen Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Maxau steht kurz bevor: Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe mitteilte, wird ab Donnerstag, 8. November, die Baustellenverkehrsführung aufgebaut. Dies soll bis Sonntag dauern.

Aus diesem Grund ist es am Donnerstag und Freitag erforderlich, in Fahrtrichtung Wörth wechselseitig den linken oder rechten Fahrstreifen für den Verkehr zu sperren. Dies erfolgt mit sogenannten Arbeitsstellen kürzerer Dauer und wird am Tag nur in den verkehrsarmen Zeiten oder nachts durchgeführt, so die Mitteilung.

Ab Samstag, 10. November, wird dann der rechte Fahrstreifen in Richtung Wörth gesperrt. Das heißt, den Verkehrsteilnehmern stehen dann nur noch zwei Fahrstreifen in Richtung Pfalz zur Verfügung. Am Sonntag, 11. November, folgt der Aufbau der Betonschutzwände. Der Radverkehr wird ab Freitag, 9. November, umgeleitet und ab diesem Zeitpunkt auf der südlichen Brückenhälfte im Gegenrichtungsverkehr geführt. Die Umleitungsstrecke für die Radfahrer wird ausgeschildert.

Die eigentlichen Arbeiten im ersten Bauabschnitt beginnen am Montag, 12. November. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Archivfoto: dpa

zurück