Gedenken an Pogromnacht

Gedenken an Pogromnacht

Offenburg/Tübingen (lsw) - Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht wird auch in Baden-Württemberg an zahlreichen Orten der Opfer gedacht.

Nationalsozialisten zündeten am 9. November 1938 Synagogen in ganz Deutschland an und begannen mit der von ihnen geplanten systematischen Verfolgung und Tötung des jüdisches Volkes.

In Offenburg wollen beispielsweise am Freitagvormittag mehr als 500 Neuntklässler die Stolpersteine der Stadt polieren, die an verschleppte und getötete Juden erinnern.

Der evangelische Landesbischof Frank Otfried July erklärte zu dem Gedenktag: "Leider erheben sich heute wieder Antisemitismus, Rassismus, Ausgrenzung und menschenverachtendes Sprechen. In den Köpfen, in den Gedanken, mit der Sprache fängt es an. In der Geschichtsvergessenheit geht es weiter. Der 9. November mahnt uns: Nie wieder!", sagte der evangelische Landesbischof Frank Otfried July im Vorfeld.

Symbolfoto: dpa

zurück