Bilder führen zu Verdächtigem

Bilder führen zu Verdächtigem

Rastatt (red) - Die Bilder einer Überwachungskamera führten die Polizei zu einem 41-jährigen Mann, dem vorgeworfen wird, am Donnerstag in einem Rastatter Drogeriemarkt Parfüm im Wert von fast 400 Euro gestohlen zu haben. Einem Zeugen konnte er zunächst entkommen.

Die Ermittler verdächtigen den Mann, am Donnerstagvormittag in einem Drogeriemarkt in der Bahnhofstraße das Parfüm entwendet zu haben. Der mutmaßliche Langfinger blieb bei seinem geschäftigen Treiben allerdings nicht unbeobachtet. Ein Zeuge beobachtete ihn und sprach den Mann an. Um eine Flucht zu verhindern, streckte der Zeuge seinen Arm aus. Den schob der Dieb einfach zur Seite und rannte davon.

Bei der Sichtung der Aufnahmen einer Überwachungskamera konnte "der den Behörden nicht unbekannte Mann" identifiziert werden, heißt es im Polizeibericht.

Polizei ermittelt in weiterem Fall

Der 41-Jährige kommt zudem für einen Diebstahl eine Woche zuvor in einem Lebensmittelmarkt in Betracht. Gegen ihn wurde jetzt ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt dauern noch an.

Symbolfoto: dpa

zurück