KSC spielt in Jena 1:1

KSC spielt in Jena 1:1

Jena (dpa) - Der Karlsruher SC bleibt im neuen Jahr weiter ungeschlagen. Allerdings kamen die Badener am Samstag bei Carl Zeiss Jena nicht über eine 1:1 (1:1) hinaus. Maximilian Wolfram hatte die Thüringer in der 23. Minute aus kurzer Distanz überraschend in Führung gebracht.

Der KSC hatte zwar auch danach mehr Spielanteile, scheiterte immer wieder an Jenas vom ehemaligen KSC-Coach Lukas Kwasniok perfekt eingestellten Abwehrreihe. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte erzielte Daniel Gordon (45.+1) nach einem Eckball per Kopf den verdienten Ausgleichstreffer.
Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff schickte Schiedsrichter Patrick Hanslbauer (Effeltrich) den 30-jährigen Innenverteidiger nach einem Ellenbogencheck allerdings mit Gelb-Roter Karte vom Platz. Kurz zuvor hatte KSC-Stürmer Marvin Pourié den Ball gegen den Pfosten geköpft. In der 65. Minute vergab Marc Lorenz einen von Jenas Dennis Slamar an Pourié verursachten Foulelfmeter.
Lorenz (74.) hätte den Fehler um ein Haar mit einem Heber von der Mittellinie wieder ausbügeln können, Jenas weit aufgerückter Torhüter Raphael Koczor lenkte den Ball jedoch gerade noch über den Querbalken.
Der KSC bleibt durch das Unentschieden weiter auf einem Aufstiegsplatz und kann am Dienstag im Nachholspiel gegen FSV Zwickau (19 Uhr) noch einmal nachlegen.
Foto: GES

zurück