Gefälschte Unterhosen geladen

Gefälschte Unterhosen geladen

Ulm (lsw) - Das ging in die Hose: Zöllner haben am Donnerstag auf der A8 einen mit gefälschter Marken-Unterwäsche beladenen Transporter aus Bulgarien gestoppt. Sie fanden darin rund 3.500 Damen- und Herrenunterhosen eines bekannten Labels, wie der Zoll in Ulm mitteilte.

Bei der Wäsche soll es sich um nachgeahmte Ware aus Ostasien handeln. Der Wertunterschied ist enorm: Die Originale wären dem Zoll zufolge insgesamt rund 45.000 Euro wert (also zwölf Euro pro Hose). Der Stückpreis der Fälschungen liegt dagegen gerade einmal bei 40 Cent. Gegen den Fahrer wird wegen Verstoß gegen das Markengesetz ermittelt.

Symbolfoto: dpa

zurück