Späth erneut in Nationalelf der Bürgermeister berufen

Späth erneut in Nationalelf der Bürgermeister berufen

Muggensturm (ser) - Der Muggensturmer Bürgermeister Dietmar Späth ist erneut in die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Bürgermeister (DFNB) berufen worden.

Wie der Sitzungsvorlage der jüngsten Gemeinderatsitzung zu entnehmen war, besteht das sportliche Projekt der Bürger-meister-Nationalmannschaft nun seit elf Jahren. Während dieser Zeit wurden mit kommunalpolitischem Blick einige Länder der Erde besucht, immer verbunden mit Hilfsprojekten für soziale Organisationen vor Ort. So konnte die DFNB bis heute auch als Schirmherr für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland annähernd 100 000 Euro an Spendengeldern weitergeben.

Geplant in der Saison 2019/2020 sei vom 18. bis 20. Juni das Länderspiel gegen die Ukraine in Odessa. Schon seit längerer Zeit liegt vom Vorsitzenden des ukrainischen Kommunalverbands, Bürgermeister und Boxlegende Vitali Klitschko, eine Einladung zu diesem Treffen vor. Als zweiter Termin wartet auf die Bürgermeisterelf vom 12. bis 15. September ein Spiel gegen die US-Auswahl der Streitkräfte in Europa anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten "100 Jahre Präsenz der amerikanischen Streitkräfte in Rheinland-Pfalz". Abgeschlossen wird das Jahresprogramm vom 2. bis 4. Oktober mit einem Länderspiel in Brixen (Südtirol).

Die Auslandsreisen des Bürgermeisters würden wie immer privat finanziert und die Fehlzeit dem jährlichen Urlaub angerechnet, sagte Fuchs. Man sei in Muggensturm stolz, dass man mit Dietmar Späth einen Nationalspieler habe, der sich insbesondere für die sozialen Belange einsetzt.

Foto: Wirbser

zurück