Ermittlungen nach Tötungsversuch

Ermittlungen nach Tötungsversuch


Rastatt (red) - Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Mittwochabend vergangener Woche, laufen laut Pressemitteilung der Polizei die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rastatt auf Hochtouren.

Zwei Männer im Alter von 38 und 42 Jahren hatten sich vergangene Woche zunächst in einer Gaststätte gestritten, gegen 23.50 Uhr soll der Jüngere in der Dreherstraße den Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzt haben.

Im Laufe dieser Woche werden die Beamten die Anwohner rund um den vermuteten Tatort und den Fluchtweg des Tatverdächtigen aufsuchen und nach möglichen Beobachtungen befragen.

Zeugen, die am Mittwochabend kurz vor Mitternacht im Bereich der Lyzeumstraße, der Dreherstraße und der Ankerbrücke die Auseinandersetzung oder eine flüchtenden Person beobachtet, oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Nummer (0781) 212820 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

zurück