Nach Widerstand geflüchtet

Nach Widerstand geflüchtet

Rastatt (red) - Widerstand schlug der Polizei während und nach einer Verkehrskontrolle in der Murgtalstraße im Rastatter Stadtteil Niederbühl am Donnerstag gegen 1 Uhr entgegen - und zwar gleich in mehrfacher Hinsicht.

Bei der Kontrolle eines 21-jährigen Autofahrers stellten die Beamten laut Pressemitteilung eine mutmaßliche Beeinflussung von Drogen fest. Nachdem die Personalien des Mannes aufgenommen wurden, ergriff der Autofahrer die Flucht in eine nahe gelegene Gaststätte und kam im Eingangsbereich zu Fall.

Obwohl er sich laut Mitteilung heftig zur Wehr setzte, konnten die Polizisten den Mann schließlich festhalten - dabei habe sich ein Beamter leichte Verletzungen zugezogen. Doch dann solidarisierten sich anwesende Gäste der Gastwirtschaft mit dem 21-Jährigen, sodass diesem letztendlich doch noch die Flucht gelang. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Symbolfoto: Hiekel/dpa

zurück