Unfallflucht: Mitsubishi Colt gesucht

Unfallflucht: Mitsubishi Colt gesucht

Sinzheim (red) - Die Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl sind nach einer Unfallflucht auf der A5 am Mittwochmittag zwischen den Anschlussstellen Baden-Baden und Bühl auf der Suche nach einem schwarzen Mitsubishi Colt und dessen Fahrer.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der nun gesuchte Fahrer des Mitsubishi kurz vor 13 Uhr von der mittleren auf die linke Fahrspur wechseln und übersah hierbei einen auf der linken Fahrspur herannahenden VW-Golf eines 19-Jährigen.

Der Golf-Fahrer musste eine Notbremsung hinlegen und nach links ausweichen, um eien Zusammenstoß zu verhindern. Dabei rammte er die mittlere Betonabtrennung und geriet ins Schleudern. Der unbekannte Mitsubishi-Fahrer setzte unterdessen seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Sein Wagen musste jedoch abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 5.000 Euro beziffert.

Die Polizei bittet mögliche Unfallzeugen und Personen, die Hinweise zu dem schwarzen Mitsubishi oder dessen Fahrer geben können, sich unter der Telefonnummer (0 72 23) 80 84 70 bei den Ermittlern des Autobahnpolizeireviers Bühl.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

zurück